Nov
04
Sonntag
KonzertFolk/Weltmusik

Banda Internationale

Weltmusik

15 Jahre machte die Brassband „Banda Communale“ in Dresden Musik, ehe sie sich 2015 entschied in Zukunft als „Banda Internationale“ gemeinsam mit geflüchteten Musikern aus dem Raum Dresden, auf der Bühne zu stehen:
„Unsere musikalischen Themen finden wir weltweit und beziehen uns dabei auf die unterschiedlichen Musiken vermeintlich fremder Länder und Völker. Unser Repertoire enthält zum großen Teil Musik aus den Krisenregionen der Welt: Nordafrika, Balkan, Naher Osten, Kolumbien, West-, Ost- und Zentralafrika, Osteuropa.
Als mittlerweile fast 20köpfiges Kollektiv haben wir ein großes, gemeinsames Ziel: Heimatmusik, ganz egal wo diese Heimat ist oder war, neu zu interpretieren, Herzen zu öffnen, Vorurteile und Ressentiments abzubauen und zur Verständigung zwischen neuen und alten Sachsen, Deutschen und Europäern beizutragen.
Zwei Themen haben die Stadt Dresden und damit auch uns in den letzten beiden Jahren besonders bewegt und aufgebracht: Zum Einen die fremdenfeindlichen PEGIDA-Spaziergänge, zum Anderen das Schicksal der vielen geflüchteten Menschen, die auch in Dresden Schutz suchen.

Nach über 40 Konzerten gegen PEGIDA, gegen „Nein-zum-Heim“-Initiativen und auf der anderen Seite für geflüchtete Menschen in Erstaufnahmeeinrichtungen in Dresden und Umgebung haben wir beschlossen, einen Schritt weiter zu gehen:
2015 starteten wir mit geflüchteten Musikern in unserer Stadt das Projekt "Banda Internationale“, welches wir auch dieses Jahr als feste Band fortsetzen werden.

Stehplatzkonzert, nur vereinzelt Sitzplätze

Nov
02
Freitag
KonzertRockPopSingersongwriter

Vera Jonas & Band

Indie/Alternative SingerSongwriter (HU)

Vera Jonas ist eine höchst kreative zielstrebig tätige Songwriterin, Sängerin und Gitarristin. Im März 2018 wurde das aktuelle Album von Vera Jonas Experiment als bestes Indie/Alternative Album des Jahres von der Hungarian Recording Industry Association geehrt. Sie spielte auf Festivals in Korea, beim Eurosonic 2017 in den Niederlanden und trat natürlich bei Sziget Festival auf. Inzwischen hat sich Vera Jonas in Österreich, Deutschland, Belgien, Rumanien und in der Slowakei eine Fangemeinde erspielt.

Sie studierte am London Centre of Contemporary Music School. Vom US Department of State wurde sie für einen Workshop in Florida mit anschließender Tour an der US-Ostküste ausgezeichnet.

Sitz-/ Stehplatzkonzert​

Okt
31
Mittwoch
KonzertBluesRockSingersongwriterFolk/Weltmusik

Lynne Hanson

Singersongwriterin - "Verandamusik mit etwas texanischem Straßenstaub"

Lynne Hanson wuchs in Ottawa, Kanada, auf, einer ruhigen Stadt mit konservativer Regierung und bitterkalten Wintern. Ein Ort an dem man keinen Southern-Style-Musiker erwartet. Singer-/Songwriterin Hanson schreibt über all die üblichen Verdächtigen: Liebe finden, Liebe verlieren, Herzschmerz und die Suche nach Glück... Aber es gibt eine Seite Ihrer Musik, die sich von denen anderer Singer-Songwriter unterscheidet. Manche nennen sie Folk mit Ecken und Kanten. Hanson nennt es lieber "Verandamusik mit etwas texanischem Straßenstaub." Lynne Hanson & The Good Intentions erzeugen einen Sound, der begeisterten Beifall von Kritikern und Fans aus Kanada, dem Südwesten der USA und Europa, erhielt.

Lynne Hanson gibt jedes Jahr ein "Special Halloween Canadian Concerrt!". Dieses Mal ein Sound Barbara Konzert u.a. mit Liedern des zum Thema passenden Albums "7 deadly spins”.

2010 Colleen Peterson Songwriting Award

2009 nominiert für den Canadian Folk Music Award

Sitz-/ Stehplatzkonzert​

Okt
27
Samstag
KonzertRock

Wolf Maahn

Unter einem großen Himmel - Solo Live

Insgesamt über 1200 Konzerte und etliche Festivals wie dem ARD Rockpalast oder mit Künstlern wie Bob Marley, Fleetwood Mac oder Bob Dylan machten Wolf Maahn zu »einer der größten deutschen Live-Legenden« (wdr.de). Und immer wieder ist es schön zu sehen wie ein Publikum, das Zielgruppen weitgehend außer Acht lässt, vereint mitsingt, tanzt und feiert.Viele seiner Songs sind "unsinkbare deutsche Rockklassiker" (Rolling Stone) Für Musiker, Texter, Schulklassen, diverse Coverbands bis hin zu verwegenen Strandparties in den Dünen sind sie “zu neuem deutschen Liedgut geworden“ (wdr.de). Wer auf musikalischer Ebene eine Zynismus-freie Zone sucht, kann bei Wolf Maahn sicher sein, nicht an der Nase herumgeführt zu werden. Hierbei ist es weder nötig seinen Verstand an der Tür abzugeben, noch mit einem Doppelpack Taschentüchern Tränchen-trocknend vor dem CD-Spieler zu sitzen.

Nach seinem letzten Studioalbum "Sensible Daten" (2015) erschien vergangenes Jahr das Live-Album "Live & Seele". In seinem Solo-Programm spielt er neben aktuellen Songs auch Altbekanntes wie Kind der Sterne, Ich wart auf Dich oder Irgendwo in Deutschland. Das Solo-Livealbum “LIEDER VOM RAND DER GALAXIS” (2012) enthält auch einen Song, der beim LIEDERBUCH-Konzert in der Zwickauer Lutherkirche aufgenommen wurde.

Sitzplatzkonzert

Karten über CTS-EVENTIM in Ticketshops und Geschäftsstellen der Freien Presse.

Okt
26
Freitag
KonzertRockSingersongwriterFolk/Weltmusik

Driftwood Holly - CD Release

Folkrock, Singersongwriter (CA, D)

Die Musik hat Holly - ein Weltenbummler aus Oberwiesenthal, der in Dawson City, am fernen Yukon sein Glück gefunden hat - schon lange in ihren Bann gezogen. Ende Februar 2014 machen sich Pavel und Jäcki auf den Weg ins Yukon Territory, um zu viert mit David McDonald an der Gitarre und Holly am Gesang das offizielle Release-Konzert zum Album "Little Lilly Mammoth Hair" zu spielen. Nun stellt er in der Christuskirche sein aktuelles Album "Casanova" vor. Neben der Musik erweist sich Holly auch als ein begnadeter Erzähler.

Driftwood Holly ist immer unterwegs. Das Leben ist seine Reise, die Musik sein Antrieb und der Rhythmus sein Herzschlag. Mal lässt er sich treiben und mal treibt er selbst vorwärts. Quelle seiner Inspiration ist die Schönheit, Weite und Mystik des Nordens, der Holly verzaubert hat und auch seine Lieder. Das besondere Lebensgefühl, all seine Erlebnisse und Erfahrungen spiegeln sich in den Liedern, genau wie seine Wünsche und Träume.

Sitzplatzkonzert

Okt
21
Sonntag

Ist Bob Dylan eine Frau?

Ein spannendes musikalisches Projekt, bei dem die Songs der US-Folk-Legende von einer Frau gesungen werden! Mit kräftiger Sopran-Stimme singt sie die Sängerin Steffi Breiting. Ihre Stimme ist voll im Volumen und in der Färbung rau und leicht kehlig, was ein hoch interessantes Hörerlebnis verspricht. Breiting ist die Frontfrau der Band „Moods of Ally“ und singt auch bei der Vocal-Gruppe "The 10 Sopranos". Ebenfalls ist sie Backgroundsängerin bei verschiedenen Formationen.

„MasterPeace“ heißt die Band, in der Musiker aus verschiedenen Ländern zusammen spielen. Dylan ist schon tausende Male verschieden interpretiert worden. Diesmal haben sich fünf exzellente Musiker zusammengefunden, deren musikalische Leuchtfigur über Jahre Bob Dylan ist. Dazu gehören Wolfram Bodag an Orgel, Piano und Harp von der Band "Engerling". Die Gruppe hat sich der weltbekannte Rockmusiker Mitch Ryder bei seinen Europa-Auftritten zur Stammbegleitung gewählt. Dazu kommen der Brite Jeff Allen am Schlagzeug und Kuma Harada aus Japan an der Bassgitarre. Beide sind seit Jahren weltweit sehr erfolgreich im Musikgeschäft unterwegs, spielen unter anderem in der Band des britischen Blues-Stars Snowy White und bei Mick Taylor, der lange Jahre bei den Rolling Stones spielte. Dort haben sie bei einem Konzert den deutschen Gitarristen Tobias Hillig kennen gelernt, den sich Mick Taylor bei diesem Gig als Gast-Gitarrist auf die Bühne holte. Tobias Hillig, der gemeinsam mit Steffi Breiting auch die Idee zu dieser Band hatte, spielt regelmäßig mit Dirk Zöllner, „Moods of Ally“ und zahlreichen anderen Projekten. Tobias Hillig: „Wir verstehen uns nicht als Cover-Band, Die Lieder sind neu arrangiert und bekommen eine ganz eigene Note.“
Zu den ausgewählten Songs gehören die Klassiker „All along the Watchtower“ und "Like A Rolling Stone". Es sollen auch eher nicht so bekannte Songs gespielt werden. So das 1965er Lied „Ballad of a Thin Man“ oder das 1984er Stück „License to kill“. Dazu gehört aber auch das weithin unbekannte „Winterlude“ von der LP "New Morning". Hillig: „Dylan ist einer der einflussreichsten Künstler unserer Zeit. Es gibt kaum einen Musiker, der sich nicht von ihm hat beeinflussen lassen. Wir verstehen unser Programm als eine Verbeugung vor einem geistigen Riesen der Musik.“
In den letzten 3 Jahren ist ein sehr vielsichtiger Blick auf das Schaffen des großen Meisters in MasterPeace eigenen Versionen entstanden. Nun erscheint dieses Programm erstmals im September auf CD !

Stehplatzkonzert, nur vereinzelt Sitzplätze

Okt
20
Samstag

PETER MEYER und Enkel - Legenden und Lieder aus fast 50 Jahren PUHDYS !

Mit Peter „Eingehängt“ Meyer (Keyboard/Saxophon/Akkordeon),
Enkel Ludwig (Keyboard/Schlagzeug), Frank Proft & Sandra (Gitarre/Gesang/Cajon).
Hören Sie u.a. die Hits der PUHDYS, von „Alt wie ein Baum“ bis „Rockerrente“
und von „Lebenszeit“ bis „Hey, wir woll'n die Eisbärn seh'n“.

Sitzplatzkonzert

Sep
27
Donnerst.

Blues & Bluesrock

Meena Cryle and Chris Fillmore bilden ein Gespann, das in dieser Intensität im gegenwärtigen Musikbusiness nicht allzu oft zu finden sein dürfte. Bei beiden merkt man, dass Musikalität, Gefühl, Seele und Genre keine Frage der Herkunft sind, sondern aus dem Ich wachsen, wenn dieses kompromisslos von der Leine gelassen wird. Kompromisslos ist auch ihr Songwriting, sie bedienen sich so einiger Genres, reihen sie aneinander, nehmen raus was ihnen gefällt und es entsteht etwas vollkommen Eigenständiges, das noch dazu von ihrem außergewöhnlichen musikalischem Talent beseelt wird.

Und weil man dem Blues nachsagt, er sei bodenständig, erdig und leidenschaftlich, findet man die vier Alben („Try me“, „Feel me“, „Tell me“, In Concert“) von Meena Cryle and The Chris Fillmore Band auch im Bluesregal, wobei in diesen beiden Musikern noch etwas anderes schlummert, etwas das tiefer ist als die Nacht finster. Das zeigen sie auch in der ungewöhnlichen Leidenschaft bei dem was sie auf der Bühne abliefern – beide sind Künstler die einfach ganz genau wissen was sie tun, weil sie vollkommen bei sich sind.

Wer auf Americana Musik steht, John Lee Hooker und Stevie Ray Vaughan Alben im Regal stehen hat und auf Tom Waits oder Janis Joplin abfährt, der sollte es auf keinen Fall verpassen, Meena Cryle und Chris Fillmore live auf der Bühne zu erleben: sie liefern die perfekte Mischung aus Vintage Sound, zeitgemäßer Interpretation und unglaublicher Spielfreude.

Stehplatzkonzert, nur vereinzelt Sitzplätze

Sep
25
Dienstag
KonzertSingersongwriterFolk/Weltmusik

The 4 Of Us

SingerSongwriter - Folk aus Irland

Nostalgie ist eine der fruchtbarsten Triebfedern der Kunst. Brendan und Declan Murphy (THE 4 OF US) haben diese Prämisse denkbar gut genutzt und werfen mit ihrem aktuellen Studioalbum „Sugar Island“ einen nostalgischen Blick zurück – und zwar auf die eigene Kindheit in den frühen 1970ern, als in ihrer Heimat der Nordirlandkonflikt seine bittersten Stunden erlebte. „The Troubles“, wie in Großbritannien diese konfliktreichen Jahre genannt werden, waren auch in dem Grenzstädtchen Newry, in dem die Murphys aufwuchsen, allgegenwärtig. Den beiden Brüdern, die unter ihrem Bandnamen The 4 of Us bereits Ende der 1980er erstmals durchstarteten, ist mit „Sugar Island“ ein fein gezeichnetes Sittenbild gelungen, das zwar vor dem Schrecken und der Bitterkeit des realen Terrors von damals nicht die Augen verschließt, doch letztlich überwiegen bei den zwölf mit gelassener Leichtigkeit interpretierten Songs die heiter-melancholischen Erinnerungen an eine glückliche Kindheit.

Sitzplatzkonzert

Sep
23
Sonntag
KonzertJazzFolk/Weltmusik

Fareed Haque & Goran Ivanovic

Jazz-, Classic-, Flamenco - Guitarrenkonzert (USA)

Goran Ivanovic und Fareed Haque sind zwei außergewöhnliche Gitarristen: Goran studierte klassische Gitarre am Mozarteum in Salzburg, Fareed lehrte als Professor für Jazz und klassische Gitarre an der Northern Illinois University in den USA. Als Musiker ist Fareed Haque dabei wirklich ein „Schwergewicht“ in der Jazz Szene, hat schon mit Leuten wie Sting, Larry Coryell, Herbei Mann und anderen im Studio gearbeitet und auf Tourneen gespielt. In 2009 wurde er vom Guitar Player Magazine zum „Best World Guitarist“ gewählt! Zur Zeit ist er mit der Drummerlegende Billy Cobham auf Welttournee.

Was neben der außergewöhnlichen Qualität und der Tatsache, dass beide sehr nette Menschen sind fasziniert, ist ihre persönliche Geschichte: Goran wurde als Sohn einer bosnischen Kroatin und eines Serben in Kroatien geboren und musste Ende der 90er mit seinen Eltern vor den damaligen Kriegswirren fliehen. Die Familie erhielt Asyl in den USA und lebt heute in Chicago. Fareed wurde als Sohn eines Pakistani und einer chilenischen Mutter in den USA geboren. Mehr „international“ geht nicht und das spiegelt sich in ihrer Musik wieder, die sich als eine Fusion aus Jazz, Klassik, Flamenco und Balkanklängen, meisterlich auf den Gitarren dargeboten, beschreiben lässt. Einfach nur großartig!

Wir freuen uns sehr, dass es endlich gelungen ist, das Gitarrenduo Goran Ivanovic & Fareed Haque nach Deutschland zu holen.

Sitzplatzkonzert​

Filter: