Dez
28
Freitag
KonzertRockPopJazzSingersongwriter

Nacht der Lieder

Meeting in April (Songwriter-Pop-Jazz), Ennosch, Paul und Andreas Zöllner spielen Rio Reiser & Gerhard Gundermann, moment´s concept feat Christian Bekmulin (Jazz)

Vom Jazz inspiriert und von Klassik leicht infiziert bewegt sich der Sound der Band Meeting in April immer in Richtung Pop.Die Musik ist dabei inspirierend, leidenschaftlich bis impulsiv, emotional tiefschichtig. „Meeting in April“ hat sich darüber hinaus zur Aufgabe gemacht, zeitgemäßeSongs in einen konzertanten Rahmen zu bringen, fast wie bei einem klassischen Liederabend.

"Frühlingssturm ... Soll sein" - Ennosch, Paul und Andreas Zöllner spielen Rio Reiser & Gerhard Gundermann. Was hätten Rio Reiser und Gundermann, die zwar fast gleichzeitig aber in ganz verschiedenen Welten lebten, sich erzählt oder miteinander gesungen?
Andreas Zöllner (Gesang, Gitarre, Bouzuki, Flöte, Harmonica), seinerzeit Gitarrist der Band Das Blaue Einhorn und nun Solo, im Duo und Trio unterwegs, Ennosch (Gitarre, Gesang), seinerzeit Gitarrist bei Stilbruch und nun bei Weltkind, und Paul Zöllner (Cajon, Electronics, Piano, Gesang), Inhaber des Tonstudios Zöllner-Studio-Dresden begegnen sich für eine längst überfällige Begegnung. Mit drei Stimmen, zwei Gitarren, Cajon, Electronics, Cello, Flöten, Konzertina ... rocken und flüstern, singen und spielen sie mit den Songs von Reiser und Gundermann über das Leben und die Liebe, hier wie dort, damals wie heute.

Das Konzept des Moments als Eigenschaft des musikalischen Ausdrucks. Für Philipp Rumsch (Klavier), Carl Wittig (Kontrabass) und Tom Friedrich (Schlagzeug) war dies bei der Gründung des Trios moment’s concept essentieller Bestandteil des Zusammenspiels. Dieses Konzept hat sich im Laufe der Zeit ständig verändert, wurde neu definiert und interpretiert. Auf ihrem zweiten Album with | out, welches am 23.11.2018 bei Golden Ticket erschien, setzt sich das Trio nun mit den sich wandelnden äußeren und inneren Zuständen auseinander, die seine Arbeit in den vergangenen drei Jahren geprägt haben. Ausgehend von Auslandsaufenthalten der Bandmitglieder und dem Wirken in diversen Projekten zeichnen die drei Musiker ein Bild, welches sich deutlich vom selbstbetitelten Debütalbum unterscheidet. Die Arbeit mit verschiedenen Spielarten des Jazz, impressionistischen Klangfarben oder Minimal Music sind deutlich spürbar und werden gleichzeitig von einer gemeinsamen Klangvorstellung der traditionsreichen Besetzung Klaviertrio getragen. Extragast: Christian Bekmulin (Gitarre)

VVK: 12,00 EUR
(zzgl. VVK-Gebühr)
Infos zum Vorverkauf
Online kaufen: 12,50 EUR Ticket kaufen
Abendkasse: 15,00 EUR
ermäßigt 13,00 €
Jan
12
Samstag

WIE WIR SIND - So geht Deutschpop

So geht Deutschpop 2017. Eine Hookline, die sich unwiderstehlich in den Gehörgängen einnistet und mehr als einen Sommer reicht. Ein Sound, der geprägt ist vom gekonnten Zusammenspiel seiner Macher, bei dem jeder Ton souverän klar macht, dass die Band nicht erst seit gestern zusammenspielt. Und mit nachvollziehbaren Lyrics, die jeder auf seine eigene Erfahrungswelt herunterbrechen kann: „Wie wir sind“ – die neue Single von Bell Book & Candle.

Kenner stutzen, denn diese Band gab es bisher nur in Englisch. Doch sie sind erwachsen geworden, der Blick ist geschärfter, der Erfahrungsschatz reicher. Es sind andere Themen als mit Twenty Something – warum nicht gleich in der Muttersprache? Eine logische Konsequenz, bedenkt man, dass es in der bisherigen Karriere von Bell Book & Candle zwar Höhen und Tiefen gegeben hatte, doch niemals Stillstand.

Erinnern wir uns: Das Berliner Trio um Jana Groß, Andy Birr und Hendrik Röder trat gleich mit der allerersten Single einen internationalen Siegeszug an. „Rescue Me“, so hieß der Hit in den späten Neunzigern, tummelte sich in mehr als 20 Ländern in oberen Charts-Regionen. Selbst in UK konnte sich die Nummer platzieren. In Deutschland und Österreich erlangte „Rescue Me“ Platinstatus, in Schweden und Spanien gab es Gold. Bell Book & Candle avancierten zu eine der wenigen deutschen Bands von internationalem Format. Mit weiteren Hits wie „Read My Sign“ oder dem Tatort-Schimanski-Song „Bliss In My Tears“ sowie mehreren Alben untermauerten Bell Book & Candle ihren erstklassigen Ruf. Sie verkauften mehr als zwei Millionen Tonträger, heimsten Preise wie die Goldene Kamera und die Goldene Europa ein und selbst Sheryl Crow schrieb der Band einen Song. Jetzt melden sich Bell Book & Candle mit der neuen Single „Wie wir sind“, dem ersten Vorboten aus dem kommenden Album zurück. Sängerin Jana Groß, von der alle Texte kommen, hat einschlägige Erfahrungen mit deutschsprachigen Lyrics: sie schrieb das Titelstück des ARD-Mehrteilers „Das Beste aus meinem Leben“, steuerte die Zeilen für Andreas Bickings Kompositionen für die „Schloss Einstein“-Serie bei und bescherte Eisblume einige Top10-Singles. Nicht zuletzt überraschten Bell Book & Candle in ihren eigenen Konzerten stets mit ein, zwei deutschen Songs.

VVK: 20,00 EUR
(zzgl. VVK-Gebühr)
Infos zum Vorverkauf
Online kaufen: 22,00 EUR Ticket kaufen
Abendkasse: 24,00 EUR
Jan
13
Sonntag
KonzertBluesRockSoul/Funk/Gospel

Bernard Allison

Blues und Bluesrock

Bernard Allison ist unaufhaltbar. Er ist das Gesicht auf den Zeitschriften und die Stimme im Radio. Er ist der Showstar, der beim Blues Caravan 2018 zusammen mit seinen Kollegen Mike Zito und Vanja Sky die Clubs zum Beben brachte. Er ist der Songwriter, dessen neuestes Studioalbum Let It Go bereits als heißer Tipp gilt. Er hat ein Arbeitsethos, das die meisten anderen Musiker nach Atem ringen lassen würde, doch für dieses kreative Energiewunder, das bereits mitten in seinen 50ern steckt, ist es nichts Besonderes.

Seit er 1990 seine Solokarriere mit The Next Generation begann, haben sich Bernards Songwritingkünste stetig weiterentwickelt, was Let It Go eindrucksvoll unter Beweis stellt. Im Alter von 13 Jahren überraschte er seinen Vater Luther Allison als er dessen erstes Album Love Me Mama Note für Note mitspielte. Nach der Highschool ging er direkt zu Koko Taylors Blues Machine. In den 80er Jahren verkehrte Bernard schließlich in den gleichen Kreisen wie etwa dem befreundeten Gitarristen Stevie RayVaughan (eine Freundschaft, die seiner künstlerischen Gitarrenpalette noch mehr Farben brachte) und 1989 tat er es seinem Vater gleich und zog nach Europa. Nach dem Tod seines Vaters kehrte er in die USA zurück. 2019 kommt er wieder nach Europa und wird auf seiner Tour die Säle zum Beben bringen .

Stehplatzkonzert, nur begrenzt Sitzplätze

VVK: 22,00 EUR
(zzgl. VVK-Gebühr)
Infos zum Vorverkauf
Online kaufen: 24,00 EUR Ticket kaufen
Abendkasse: 25,00 EUR
Jan
19
Samstag
KonzertRockDDR-Künstler

Crazy Birds & Freunde

Songs von electra, Reform, Zwei Wege, Michael Heubach und Franz Bartzsch u.a.

…als „ das Buch electra geschlossen war“…, stießen der Sänger Gisbert Koreng und der Keyboarder Andreas „Bruno“ Leuschner zu den „CRAZYBIRDS“, die Band, mit der „electra“-Gitarrist Ecki Lipske schon seit langem musikalisch unterwegs ist. Ein kurzes Intermezzo bei „electra“ gab in deren frühen Zeiten auch Hans-ChristianSchmidt ( später Rock-Kabarett „Zwei Wege“ ), er vervollständigt jetzt das Sänger-Spektrum der Band.

Komplettiert wird „CRAZYBIRDS&FREUNDE“ durch das rhythmische Fundament von Schlagzeugerin AngelaUllrich und Bassist und Frontmann TomVogel. In einem „Best -of - Konzert“ bringen die Sänger und Musiker ihre, sowie andere, lange nicht mehr gehörte „electra“-Songs, live gespielt und gesungen, für ein begeisterungsfähiges Publikum auf die Bühne. In dem 2-stündigen Konzert sind u.a. Songs von electra, Reform, Zwei Wege, Michael Heubach und Franz Bartzsch zu hören. Durch dieses einmalige Konzert ist garantiert, dass wunderbar komponierte und getextete Songs, auch die nächste Generation des Publikums erreichen und nicht in Vergessenheit geraten.

u.a. - Tritt ein in den Dom ( electra ) - Wenn die Blätter fallen ( Reform ) - Halt mich fest ( Zwei Wege ) - Tagesreise ( Michael Heubach ) - Wind trägt alle Worte fort ( Franz Bartzsch )

Stehplatzkonzert, nur vereinzelt Sitzplätze

VVK: 16,00 EUR
(zzgl. VVK-Gebühr)
Infos zum Vorverkauf
Online kaufen: 17,50 EUR Ticket kaufen
Abendkasse: 19,00 EUR
Jan
25
Freitag
KonzertBluesRock

MOONDAZE

Blues-Rock und Hard-Rock - Doppelkonzert mit Lateriser

Mit Einflüssen von Deep Purple, Led Zeppelin und den Black Crowes macht MOONDAZE rauhen und sexy Bluesrock, wie man ihn sich nur wünschen kann. Die knallenden Trommeln und der solide bluesige Gesang der Dame am Bass ergänzt durch die virtuose Gitarre und vor allem die Hammond-Orgel-Soli lassen einen herrlichen Rock'n'Roll-Sound entstehen. MOONDAZE steckt die rockenden 1970er Jahre in ein neues Gewand und die junge niederländische Blues-Rock-Formation hat sichtlich Spaß daran. Nach der Teilnahme an vielen namhaften Festivals im eigenen Lande erobert MOONDAZE nun die Nachbarländer.
Diese Band hat Groove, diese Band hat Soul, diese Band strotzt vor Energie. Uncle Jimmy ist sexy und rockt.

Line up:
Marja Boender - Vocals & Bass Guitar
Sebastiaan Fledderman – Guitar
Tom Beemster - Drums & Backingvocals

Lateriser

Bluesrock? Ein angestaubtes Musikgenre der sechziger Jahre? Altherrenmusik? Nicht mit diesen Jungs! Die drei Musiker der Band „The Lateriser“ schaffen es, wie nur wenige Bands ihrer Altersklasse, bluesigen Hardrock mit Virtuosität, Groove und Feeling zu vereinen und so ein buntgemischtes Publikum anzuziehen.

Das Erfolgsrezept: Man nehme eine ordentliche Portion Hardrock der guten alten Schule. Dazu mengt man veredelten Blues und lässt das Ganze unter ständigem Rühren mehrmals aufkochen. Abschließend noch eine kleine Prise Funk darüber streuen und fertig ist der neuerfundene „BluFuRock“.

Stehplatzkonzert, nur begrenzt Sitzplätze

VVK: 12,00 EUR
(zzgl. VVK-Gebühr)
Infos zum Vorverkauf
Online kaufen: 12,50 EUR Ticket kaufen
Abendkasse: 15,00 EUR
Jan
31
Donnerst.
KonzertRockHardrock/Metal

HER & Kings County

Southern-Rock/ Crossover - Eine sensationelle Liveshow aus New York City

HER stürmen die Barrikaden und reißen mit ihrem gewagten Cocktail aus Country, Southern Rock, HipHop und allem, was die pure Freude an AC/DC-Riffs, Banjo-Wahnsinn und Cajun-Euphorie ausmacht, jegliche vorgegebenen Genregrenzen mit Lust und Leidenschaft nieder. Da endet das Abenteuer aber noch lange nicht.

Das Augenmerk bei HER liegt – nomen est omen – auf ihrer Leadsängerin, die eigentlich Monique Staffile heißt und nicht nur über eine unglaublich prägnante Stimme verfügt, sondern mit ihrer ansteckend guten Laune jedes Publikum in ihren Bann zieht. Die sympathische Sängerin legt, ganz gleich ob im Studio oder auf der Bühne, jedes Mal eine energiegeladene Performance an den Tag, dass es nicht wundert, dass die schreibende Zunft zu verwegenen Vergleichen wie „Joan Jett auf Country-­‐Koks“ greift und Affinitäten zu Steven Tyler ebenso zu erkennen meint wie zu Taylor Swift. Die Frontfrau mit der langen blonden Mähne darf sich in ihrer stilistischen Flexibilität und beeindruckenden Dynamik tatsächlich irgendwo zwischen Dolly Parton und Lady Gaga verorten, verkörpert sie doch eine perfekte Mischung aus Tom Boy und Rock Vamp, Biker Lady und Femme Fatale. Dass die fünf mit allen Wassern gewaschenen Musiker wie eine Eins hinter ihrer Leadsängerin stehen, versteht sich von selbst, aber diese Haudegen beherrschen selbst das Rock’n’Roll-­‐Entertainment aus dem Effeff und lassen es mit ihren Riffs, Beats und feinen Soli richtig krachen.

VVK: 15,00 EUR
(zzgl. VVK-Gebühr)
Infos zum Vorverkauf
Online kaufen: 16,50 EUR Ticket kaufen
Abendkasse: 18,00 EUR
Feb
03
Sonntag
KonzertBluesRockSingersongwriter

Bluescaravan 2019

Ina Forsman (Finnland), Ally Venable (USA) und Katarina Pejak (Serbien/Nashville)

Der Blues Caravan rollt weiter. In einer sich ständig verändernden Musikindustrie kann man sich doch immer auf Ruf Records‘ jährliche Tournee verlassen, die mittlerweile der Maßstab für modernen Blues geworden ist. In diesem Jahr – wie in jedem seit dem Auftakt 2005 – feuriger kann man eine Nacht voll von Livemusik erwarten, wenn drei einzigartige Künstler die Bühnen in Europa und den USA entern werden. Es ist eure Chance, die heißesten Geheimtipps der Szene live zu sehen, bevor sie zu Supernovas werden. Mit vergangenen Ausnahmekünstlern wie Samantha Fish, Oli Brown, Joanne Shaw Taylor und Mike Zito spricht der brillante Katalog des Blues Caravans für sich selbst. Wenn sich in diesem Jahr die Scheinwerfer auf die Bühne senken, solltet ihr für ein Trio bereit sein, das Blues Caravan-Geschichte schreiben wird. Hier kommen eure neuen Lieblingsmusiker...

Ina Forsman wird für jemandem, der sich mit modernem Blues auskennt, keine Unbekannte sein. Die in Finnland geborene „Blues-Röhre“ hat bereits den Blues Caravan 2016 zum Glühen gebracht, als wir erstmals ihre rauchige Stimme und die Songs ihres Debutalbums hören durften. Jetzt kehrt Ina mit Soul, Blues, Latin und Acid Jazz von ihrem bald erscheinenden zweiten Album Been Meaning To Tell You zurück, das jeden Lautsprecher zum Beben bringen wird. „Ich werde eine Menge bisher noch nicht gehörte Songs mitbringen“, erzählt sie, „genauso wie einige funkige, fast vergessene Schätze von früher. Es wird eine einmalige Tour, voll von purer, weiblicher Energie.“

Und viel energetischer als mit Ally Venable kann es nicht werden. Die amerikanische Gitarristin verleiht ihren Texas-Blues-Wurzeln eine moderne Note und hat bereits unzählige Preise für ihre Gitarrenkünste und die selbstgeschriebenen Songs ihres kürzlich veröffentlichten Albums Puppet Show gewonnen. Wenn sie jetzt den Bluescaravan 2019 erleuchtet – gekonnt unterstützt von der Rhythmusgruppe aus Roger Inniss am Bass und Elijah Owings am Schlagzeug – werdet ihr neugierig zum Konzert gehen und es bekehrt wieder verlassen. „Ich freue mich schon darauf, meine Show und meinen von Texas geprägten Gitarrenstil mit in diesen Blues Caravan zu bringen“, sagt Ally. „Wenn ich live spiele, will ich, dass sich die Menschen mir verbunden fühlen und sie ihre Sorgen loslassen.“

Es muss an der Belgrader Luft liegen. Die serbische Hauptstadt hat uns bereits Ruf Records‘ Legende Ana Popovic geschenkt – und nun verspricht Katarina Pejak in ihre Fußstapfen zu treten. Mit ihrem gefühlvollen Klavierspiel, den jazzigen Vocals und ersten Einblicken in ihr neues von Mike Zito produziertes Album wird sie das Publikum in ihrer Hand haben. „Meine Show ist eine Mischung aus Blues, Country, Jazz und Rock ’n‘ Roll, eingepackt in einen vom Klavier geprägten Sound“, erzählt Katarina. „Mit mir und den anderen beiden Ladies wird das Publikum eine Reise zu sämtlichen Kreuzungen des Blues mit anderen Genres machen."

VVK: 22,00 EUR
(zzgl. VVK-Gebühr)
Infos zum Vorverkauf
Online kaufen: 24,00 EUR Ticket kaufen
Abendkasse: 25,00 EUR
Feb
09
Samstag

„Beatles – Pangea“ eine grandiose Beatles- Showband

2011 wurde das Schaffen der Beatles Revival Band Pangea geadelt durch den Auftritt im Liverpooler Cavern- Club. Von der Gründung 1992 bis zu diesem Galaauftritt entwickelten sich die 4 Musiker aus Prag zu einer der besten Showbands der Tschechischen Republik. Sie spielen verschiedene Programme mit jeweils originaler Kleidung. Einmal die frühen Beatles mit Songs wie: „She loves you“, „Help“ oder „A hard days night“ in Anzügen der frühen 60er, dann ein spezielles Programm im Stile von „Sgt. Peppers“ mit entsprechenden Kostümen und schließlich einen Showabend mit dem Gesamtschaffen der Beatles. Dazu verwenden die 4 versierten Musiker die Originalinstrumente, die auch die vier Liverpooler Jungs gespielt haben. Ihre Referenzen reichen vom Tschechischen TV, über einen Showabend bei der Biathlon WM bis hin zur mehrmaligen Teilnahme and der Beatles- Convention in Hamburg. Es lohnt sich, diese Band auf die Bühne zu bringen.

Lineup: - Peter John alias John Lennon – Gitarre, Piano, Gesang

  • Filip Badalik alias Paul Mc Cartney – Bass, Piano, Gesang
  • Zdenek „Blek“ Zouzelka alias George Harrison – Gitarre, Gesang,
  • Ondrej Kollar alias Ringo Starr – Drum, Percussion

Steh- und Sitzplatzkonzert

VVK: 16,00 EUR
(zzgl. VVK-Gebühr)
Infos zum Vorverkauf
Online kaufen: 18,00 EUR Ticket kaufen
Abendkasse: 19,00 EUR
Feb
10
Sonntag
KonzertBluesRockSoul/Funk/Gospel

SAMANTHA MARTIN & DELTA SUGAR

Soul, Gospel und Blues aus Edmonton (Kanada)

Die famose Samantha Martin & Delta Sugar wurden bei den Maple Blues Awards dreimal zur Sängerin des Jahres gekürt und das bedeutet durchaus, dass wir es mit einem Ausnahmetalent zu tun haben. Die Presse nennt ihren Namen in einem Atemzug mit den von uns überaus geschätzten Bonnie Raitt, Sharon Jones, Tina Turner und Mavis Staples – und das kann sich durchaus sehen lassen.
Samantha Martin hat eine exzellente Truppe von Musikern zusammengestellt, der es perfekt gelingt, Soul, Gospel und Blues zu einer gekonnten Melange zu verbinden.

VVK: 14,00 EUR
(zzgl. VVK-Gebühr)
Infos zum Vorverkauf
Online kaufen: 15,50 EUR Ticket kaufen
Abendkasse: 17,00 EUR
Feb
14
Donnerst.
Jamsession

Jamsession

Jeder kann mitspielen

Verstärker, Mikrofon, Schlageug und Piano stehen bereit. Gitarren, Schlagzeugstöcke und andere Instrumente sind mitzubringen. Die Stilrichtung bestimmen die Teilnehmer.

Eintritt frei
Filter: