Mär
24
Sonntag

FIRST CLASS LIFE TOUR - Blues & Bluesrock

Mike Zito ist 2019 auf Tour – auf FIRST CLASS LIFE TOUR! Als Bluesrock-Künstler muss man eine Art Seiltanz ausführen. Mike Zito ist darin ein wahrer Meister. Während seiner über zwei Jahrzehnte erstreckenden Karriere hat der in Texas lebende Bandleader längst bewiesen, dass er abrocken kann – zum Beispiel auf seinem gefeierten Studioalbum Make Blues Not War von 2016. Doch seine Faszination für den Blues holt ihn immer wieder ein. Mit seinem neuesten Werk First Class Life vertieft er seine lebenslange Liebesaffäre mit dem einzigen Genre, das seinen wahren Geschichten über das menschliche Leid und die Erlösung davon den passenden Rahmen bietet. „Die Sounds auf Make Blues waren recht extrem und rockig“, reflektiert er. „Diesmal schwebte mir eine richtige Bluesplatte vor.“ Seit seinem Debüt Blue Room von 1997 konnte der Mittvierziger schon einige musikalische Gipfel erklimmen, zum Beispiel mit dem autobiografischen Meisterwerk Greyhound von 2011. Als Mitbegründer von Royal Southern Brotherhood war er maßgeblich am Welterfolg dieser US-Supergroup beteiligt. Mit den exzellenten Soloalben der letzten Jahre konnte er immer größere Erfolge erzielen. Mit der Bergauf-Kurve seiner fortschreitenden Karriere schreibt Mike Zito eine mindestens genauso spannende Geschichte. Auf First Class Life geht es für ihn nicht nur um die bisherigen Rückschläge und Triumphe. Das neue Album zeigt auch nach vorne, wo weitere, noch höhere Gipfel liegen. „Dieses Album ist der nächste Schritt dahin“, ist er sich sicher. „Die Welt soll wissen, dass ich diese Musik überzeugend und stilvoll spielen kann.“ Wer sich live davon überzeugen möchte, sollte nicht lang zögern, um einen echten Außnahmekünstler in 2019 zu erleben.

Doch Mike ist nicht allein, als Special Guest wird Jeremiah Johnson ein komplettes Set spielen! Jeremiah Johnson hat sich seinen guten Ruf hart erarbeitet. Während seiner bereits zwei Jahrzehnte andauernden Karriere, gab es auch immer wieder Kämpfe und Narben – von der Einsamkeit eines Lebens auf Tour ganz zu schweigen. Doch der harte Weg hat ihn als Künstler geprägt und schließlich zu Straitjacket geführt: Das ungeschminkte Meisterwerk bringt es ohne Umwege auf den Punkt. „Dieses Album ist echter amerikanischer Rock ͛n-Blues mit Südstaaten-Soul“, erzählt Johnson. „Ich schließe einfach meine Augen und fühle, wie die Musik durch mich hindurch fließt...“ Nur wenige sind besser qualifiziert, um Amerikas modernen Melting Pot von Menschen, Kulturen und Musikgenres zu kommentieren. Eine Blues – Rock – Power Kombi die eine, im wahrsten Sinne des Wortes, umwerfenden Abend verspricht.

Mär
28
Donnerst.
KonzertRockSingersongwriter

Joseph Parsons Band

SingerSongwriter/ Rock

Joseph Parsons ist ein amerikanischer Independent Singer/Songwriter. Seit 2007 lebt der, aus Philadelphia (USA) stammende Musiker in Europa.

Parsons hat sich seinen Namen durch das konsequente Schreiben außergewöhnlicher Song- getriebener Studio & Live-Alben und langen Tourneen gemacht. Er produziert und tourt international als Joseph Parsons Band mit dem Schlagzeuger & Produzent Sven Hansen (Deutschland), Bassist und Sänger Freddi Lubitz (Deutschland) und Gitarrist und Sänger Ross Bellenoit (USA).

Parsons ist ein produktiver Songschreiber und Performer, der über 100 Konzerte pro Jahr gibt. Dabei verwebt er Elemente von Folk, Rock und Soul zu einem eigenständigen Sound und Stil. Egal, ob er solo, im Duo oder mit Band auftritt, Parsons-Konzerte sind dynamisch, beseelt und bewegend.

Apr
02
Dienstag
KonzertPop

LATIN QUARTER

Trio Tour 2019

Nach der Band-Tournee zur Veröffentlichung des ‚Pantomime of Wealth‘-Albums, im Frühjahr 2018, werden Steve Skaith (voc/git), Steve Jeffries (key/voc) und Mary Carewe (voc/key) in Trio-Formation im Frühjahr 2019 erneut auf Tour gehen. Latin Quarter wurde 1984 gegründet, aber erst mit dem Erfolg ihres ersten Albums ‚Modern Times’ 1986, wurde die Band einem breiteren Publikum bekannt. Mit Hits wie ‚Radio Africa‘ und ‚The New Millionaires‘, verkaufte es sich mehr als 300.000 Mal und wurde von der New York Daily News als „One of the most exquisite electro-pop albums ever to come out of England’“ bezeichnet.

In den vier darauf folgenden Jahren, war die Band nahezu pausenlos auf Tour, während sie drei weitere erfolgreiche Alben aufnahm. 1990 löste sich das ursprüngliche Band Line-up dann auf. Die Gründungsmitglieder Steve Skaith und Richard Wright machten mit neuen Leuten weiter und produzierten, unterstützt von solch namhaften Musikern wie Martin Ditcham (Sade, Chris Rea), John McKenzie (u.A. Seal, Tina Turner, David Bowie) und Blair Cunningham (Paul McCartney, Pretenders), die Alben ‘Long Pig’ und ‘Bringing Rosa Home’.

Nach einer längeren Pause, reformierte Steve Skaith 2012 die Band mit drei weiteren Mitgliedern der Ur-Besetzung - Steve Jeffries, Yona Dunsford und Greg Harewood. Es wurden mit ‚Ocean Head‘ und ‚Tilt‘ zwei neue, von Kritikern hoch gelobte Alben produziert, bevor Greg und Yona 2015 die Gruppe wieder verliessen, um sich eigenen Projekten zu widmen. 2016 nahm die Band - mit den neu dazu gestossenen Mitgliedern Martin Ditcham (erneut) und YoYo Buys (Roachford, The Christians) - das Album ‘The Imagination of Thieves’ auf, das vielen als das Beste der drei nach der Reunion veröffentlichen Alben gilt und großartige Kritiken erhielt.

Mit ‚The Pantomime of Wealth‘ sind Latin Quarter nun beim vierten Album seit 2012 angelangt und die Band stuft es als ihre bis dato stärkste Produktion ein. Die Songs sind zum einen für die heutige Zeit ungewöhnlich politisch (wie man annehmen konnte), zum anderen beinhaltet das Album aber auch einige sehr viel persönlichere Titel.

Apr
05
Freitag

Jazzrock-Fusion Band mit: Ron Spielman (g, voc), Andreas Hommelsheim (Hammond B3, keys), Gérard Batrya (b), Lutz Halfter (dr)

Mit: Ron Spielman (g, voc), Andreas Hommelsheim (Hammond B3, keys), Gérard Batrya (b), Lutz Halfter (dr)

„Ins Bein gehende Fusion-Grooves, scharfe Gitarrensoli und muskulöse Drums“ (Jazz thing)
"Ein gelungenes Live-Erlebnis" (GoodTimes) "Akzentuierter Rock, Funk und etwas Blues-super gut!" (Concerto)
Die Freiheit des Jazz trifft auf die Energie des Rock: B3 verschmelzen ausgetüftelte Arrangements und lebendige Spielfreude zu intelligenten Songs mit starken Melodien und drückendem Groove. Eingängig und kompakt, treibend und entfesselt – hier kommen Rock-Popliebhaber und Jazzverrückte gleichermaßen auf ihre Kosten. Den Kern dieses perfekt eingespielten Fusion-Quartetts bilden zwei große „unbekannte Bekannte“ der Musikszene: Der Keyboarder, Komponist und Musikproduzent Andreas Hommelsheim und der Gitarrist und Sänger Ron Spielman. Ihre Namen sind nicht jedem ein Begriff, aber praktisch jeder hat schon in irgendeiner Form von ihnen gehört.
Bandleader Hommelsheim spielte u.a. mit Alphonse Mouzon, John Lee und Gerry Brown, teilte die Bühne mit Kool & the Gang und arbeitete mit Stars wie Nena, Nina Hagen, Jan Delay, Smudo, Max Raabe, Ofrah Haza, Ute Lemper und Jennifer Rush. Als preisgekrönter Music Producer unzähliger deutscher Fassungen berühmter Filmproduktionen, von „Arielle“, „Die Schöne und das Biest“, „Der Glöckner von Notre Dame“, „Pocahontas“, „Aladdin“ über „Das Phantom der Oper“ bis hin zu „Ice Age 4“
und „Epic“ oder „Polar Express“, arbeitete er schon in allen namhaften Studios dieser Welt u.a. mit Größen wie Andrew Lloyd Webber und Hans Zimmer zusammen. Als Produzent des deutschen Original-Soundtracks zu „Der König der Löwen“ erhielt Hommelsheim die Goldene Schallplatte. Eine Stimme, deren kehlige Wucht einen sofort packt, ein elektrisierendes Gitarrenspiel, das außergewöhnlich filigran und zugleich kraftvoll ist: Ron Spielmans Auftritte in wechselnden Formationen genießen längst Kultstatus. Seit Jahrzehnten schätzen Kenner den Charaktermusiker für sein markantes und virtuoses Gitarrenspiel und sein exzellentes Songwriting.
Die Musikpresse überschüttet ihn geradezu mit Lob.
Apr
06
Samstag
KonzertPopSingersongwriterFolk/Weltmusik

Sofia Talvik & Band

Folk-Pop amerikanischer Prägung aus Schweden (S)

"Wer sie bei ihrem nachdenklichen, mitfühlenden und bewegenden Konzert gehört hat, kann ihren Beteuerungen: "Ich bin niemand Besonderes, ich tue nichts Besonderes" wirklich keinen Glauben schenken." - Nürnberger Presse

Sofia Talvik ist eine etablierte Künstlerin aus Schweden mit einem breiten Publikum aus der ganzen Welt und hat auf mehreren Festivals in den USA, darunter The Lollapalooza und SXSW, gespielt. Sie spielt eine einzigartige Mischung aus Folk und Pop. Dieses amerikanische Genre wird, gefiltert durch ihre schwedische Wurzeln, zu etwas völlig Einzigartigem, einer Mischung, die die Aufmerksamkeit von Rezensenten, Blogs und Musikliebhabern auf sich zieht.

Sie kombiniert schwedische Musiktradition mit einem amerikanischem Twang und schafft damit eine spezielle Nische, die bereits als Neo-Folk beschrieben wurde. Ihre Lieder handeln von Liebe und Verlust, gehen direkt ins Herz und werden verbunden mit persönlichen Anekdoten von ihren vielen Touren in den USA und Europa, die eine warme und entspannte Atmosphäre für das Publikum eröffnen.

Sitzplatzkonzert

Online kaufen: 14,50 EUR Ticket kaufen
Apr
11
Donnerst.
KonzertPopSingersongwriterFolk/Weltmusik

POEMS FOR LAILA

Dark Timber ‐ LIVE

Zwischen dunklem Folk, Pop, Chanson und einerganz wunderbaren Poesie bewegt sich das Duo von Nikolai Tomás und Joanna Gemma Auguri. Mit Akkordeon, Gitarren und anderen zauberhaften Instrumenten sowie zwei außerordentlichen Stimmen, bringen Poems forLaila die ganze Breite menschlicher Abgründe auf die Bühne. Bodenlose Traurigkeit, blanker Zynismus, höchste Freude, emotionale Wagnisse, Experimente und immer mit dieser hoffnungsvollen Melancholie. Wenn Poems for Laila die Bühne betreten, erinnern sie anandere große Paare wie Hazlewood & Sinatra oder Gainsbourgh & Birkin. Mit genau der gleichen Gelassenheit und Tiefe ziehen sie die Zuhörer in ihren Bann.

DARK TIMBER

Das neue Album von Poems for Laila wurde in einer Jurte im Havelland aufgenommen. In absoluter Abgeschiedenheit, in einem Wald mit wirklich schwarzen Nächten, umgeben von Zeltwänden aus Holz, Filz und Wolle entstanden 12 mystische Songperlen mit größter Intensität und ungreifbarer, dunkler Atmosphäre und dennoch spürbarem Lebensgefühl.

HISTORY: Nikolai Tomás und Poems for Laila haben viel erlebt. Sie bereisten 12 Länder in 3 Kontinenten, spielten in großen Hallen, auf internationalen Festivals, in kleinen Clubs, in Cafés, in wilden Spelunken und auf Wanderbühnen. Sie bereisten die damalige UdSSR als erste Westband überhaupt ohne Begleitung bis zum Ural. Sie veröffentlichten 10 Alben und spielten in einem Kinofilm mit. Sie arbeiteten mit Produzenten wie Patrik Majer (Wir sind Helden), Dave Allan (The Cure) und Phil
Manzanera (Roxy Music). Nikolai Tomás, der melancholische Hasadeur und Schurke, der Hochstapler und hoffnungsvolle Romantiker traf 2015 auf Joanna Gemma
Auguri. Mit ihrem Akkordeon und ihrer abgründig sirenenhaften, Stimme tourte sie bereits in Neuseeland und Australien, sowie auf großen deutschen Festivals

Apr
25
Donnerst.
KonzertRockPopSingersongwriterFolk/Weltmusik

Amanda Rheaume

Americana, Songwriter-Rock aus Kanada

Amanda hat eine kräftige, leicht raue Stimme, ein Gefühl für eingängige Melodien und die Fähigkeit, Roots- Pop-Arrangements zu zaubern, die einem sofort ins Blut gehen. 2014 gewann sie den Canadian Folk Music Award for Aboriginal Songwriter of the Year und wurde für den Juno-Award nominiert. Zudem kam sie auf die Shortlist des Council for the Arts für Ottawas RBC Emerging Artist Award.

27. & 28.04.2019 - Vom Ursprung über theoretische Aspekte bis zum Live-Mix

Dieser Kurs richtet sich an Techniker und Technikbegeisterte, an Musiker und Veranstalter, die wissen wollen, was vor, während und nach einem Konzert passiert. Was notwendig ist, um Künstler bei Ihren live-Acts zur Höchstleistung zu stimulieren und das Publik mit einem Hörgenuss zu begeistern. Nicht zu kurz, nicht zu langatmig, dazu präzise und auf den Punkt gebracht, hier und da mit etwas Humor verfeinert gibt Mirko Dominiak, er in den letzten Jahren fast all unsere Liederbuch-Konzerte beschallt hat, sein anwendungsbereites Wissen aus 35 Jahren Live-Tontechnik weiter. Während des Workshops können die Teilnehmer selbst Hand an die Technik anlegen, vorhandenes und vermitteltes Wissen testen, Fragen stellen und den Unterschied zwischen analoger und digitaler Arbeitsweise hautnah erleben.

Workshop Tag 1 (27.04.2019) – Wir beschäftigen uns mit Fragen mit den der Tontechniker vor, während und nach der Show konfrontiert wird. Wir durchstreifen die Signalkette und lernen ihre Komponenten kennen. Es geht um Mikrofone, Kabel, DI-Boxen, EQ’s, Boxen und Mischpulte – kurz gesagt geht es um die vielen technischen Gerätschaften und das zu ihrer Bedienung notwendige Wissen. Es geht um Frequenzen, Wellen, Töne, Strom- und Lautstärke. Aber es geht auch um ein offenes Ohr und den Umgang mit Musikern, Veranstaltern und dem Publikum.

Workshop Tag 2 (28.04.2019) – Jetzt wird’s anstrengend, denn es wird absolut praktisch. Unter Anleitung des Dozenten setzen nun die Teilnehmer das am Vortag erlernte in die Praxis um. Geklärt werden Fragen, die sich aus einem Technical Rider, den Instrumenten und der Backline einer echten Band ergeben. Was passiert bei einem Soundcheck und was ist beim Monitormix zu beachten? Wir arbeiten mit einer Live-Band direkt on Stage und setzen analoge und anschließend komplett digitale FOH-Technik ein.

Der Schwerpunkt des Workshops liegt auf den Besonderheiten, die sich bei der Beschallung von Räumen für 100 bis 500 Besucher ergeben.

Hinweis zum Ticketkauf

Da die Teilnehmerzahl an beiden Tagen auf max. 20 limitiert ist, können Karten entweder als Hardticket für den 1. oder 2. Tag für jeweils 32,10 € oder als Kombiticket für beide Tage zu 53,50 € nur während unserer Konzerte gekauft werden, oder als Onlineticket mit VVK-Zuschlag über den unten gezeigten Link erworben werden.

An unseren Vorverkaufskassen sind diese Tickets nicht erhältlich.

VVK: 32,10 EUR
(zzgl. VVK-Gebühr)
Infos zum Vorverkauf
Online kaufen: 34,70 EUR Ticket kaufen
Apr
27
Samstag

Unsere Vereinsmitglieder on Stage

Zwischen den 2 Workshop-Tagen, an denen Du Tontechnik live erleben kannst, präsentieren sich unsere musikalisch aktiven Vereinsmitglieder mit ihren Projekten - Noch sind wir dabei das LineUp zusammenzustellen. Es lohnt sich also von Zeit zu Zeit hier vorbei zu schauen. Den Termin solltest Du Dir aber im Kalender schon eintragen.

Mai
09
Donnerst.
KonzertBluesRock

Erja Lyytinen

Blues und Bluesrock

Nehmen Sie einen Bluestraditionalistin, würzen Sie sie mit der Ausbildung an einer renommierten Musikhochschule, fügen Sie noch außerordentliche technische Fähigkeiten hinzu und lassen Sie sie zum Schluss mit nordischem Charme servieren. So lautet das Rezept für eine wahrhafte Ausnahmeerscheinung der heutigen Bluesszene: Erja Lyytinen, auch bekannt als „die finnische Slide-Göttin“ (The Blues Magazine).

Filter: