GWENNYN hat den weiten Weg aus Frankreich auf sich genommen und Lichtentanne im Tourplan berücksichtigt. Mit keltischer Folk-Pop-Rock heizte Sie und ihre Band dem Publikum ordentlich ein. Nach ein paar technichen Problemen, ihr Gitarrist hatte diesbezüglich einen wirkich schwarzen Tag erwischt, brachte sie das Publikum nach der Pause aber buchstäblich auf die Barikaden, denn es hielt Niemanden auf dem Stuhl, als sie das Publikum entgegen aller Regeln zum Tanz aufforderte. Live-Atmosphäre PUR und das in diesen Zeiten.

Das zweite SOUND BARBARA Konzert von GWENNYN wird uns in Erinnerung bleiben.